» Artikel: Kartenlegen - Hilfe zur Selbsthilfe

Sie befinden sich: Home > Freizeit & Hobby

Das Kartenlegen gilt als eine Methode der Wahrsagung in der Esoterik. Wie bei vielen anderen spirituellen oder esoterischen Themen gehen auch hier die Meinungen über den Nutzen und die Funktion der Karten weit auseinander. Skeptiker werden das Kartenlegen immer als eine Art des Aberglaubens oder der Pseudowissenschaft abtun, Menschen die sich näher damit beschäftigen, werden immer darauf bestehen, das Kartenlegen als eine Art der Selbsthilfe und Selbsterkenntnis zu verstehen ist. Richtig ist, das Kartenlegen und seine Funktion zählt zu den Pseudowissenschaften und kann mit bekannten Mitteln nicht wissenschaftlich geprüft werden. Trotz allem gibt es das Kartenlegen mit den verschiedensten Kartendecks seit Jahrtausenden. Der Wunsch nach Informationen die meine eigene Zukunft betreffen könnten ist und war in der Gesellschaft stärker als die Ablehnung dieser spirituellen Methode. Im Kartenlegen gibt es zig unterschiedliche Kartendecks mit denen man arbeiten kann. Um die bekanntesten zu nennen, hier ein kleiner Ausschnitt: Tarot, Tarot de Marseille, Kipperkarten, Zigeunerkarten, Engelkarten, Skatkarten oder auch Lenormankarten. Alle Karten arbeiten auf der selben Grundlage. Sie wollen die Fragen des Ratsuchenden mit Hilfe der Symbolik auf den Karten beantworten. Jeder Karte wird eine feste Bedeutung zu Teil. Diese kann sich auf eine Situation, eine Person oder ein Erlebnis beziehen. Mit Hilfe des Kartenlegers wird probiert diese Symbolik auf die Gegenwärtige Situation eines Hilfesuchenden zu übertragen. Hieraus kann dann im besten Fall eine Schlussfolgerung für zukünftige Ereignisse abgeleitet werden. Der Blick in die Zukunft ist also recht nah. Zusätzlich dazu, verhelfen die Karten im Kartenlegen zu unterschiedlichsten Assoziationen des Ratsuchenden. Oftmals hängen diese mit dem eigenen Weg der Selbsterkenntnis zusammen. Daher, Kartenlegen mit Tarot oder einem anderen Kartendeck kann die Selbsthilfe beschleunigen oder prinzipiell darstellen.

Geschrieben von Paul Hoffmann; veröffentlicht am 14.06.2007

aberglaubens anderen art auseinander esoterik esoterischen funktion gehen gilt karten kartenlegen meinungen methode nutzen pseudowissenschaft


Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.ico.us Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati
h