» Artikel: Unfaelle beim Fahrrad fahren vermeiden

Sie befinden sich: Home > Freizeit & Hobby

Das Fahrrad wird in vielen Familien oft täglich benutzt. Der Vater oder die Mutter fahren immer öfter mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen, und an den Wochenenden oder in den Ferien unternimmt die komplette Familie eine schöne und ausgedehnte Fahrradtour.Damit bei solchen Fahrten die Gefahren deutlich eingeschränkt werden, heißt es rechtzeitig eine Unfallprävention für große und kleine Radfahrer durchzuführen.

Welche Maßnahmen gehören zu solch einer Unfallprävention? - Eine der besten Übungen, besonders für Kinder, ist es mit einem Roller das Gleichgewicht zu üben - Die Teilnahme an einem Verkehrssicherheitstraining hilft die Regel im Straßenverkehr kennen zu lernen und einzuüben - Ein verkehrstaugliches Fahrrad ist eine der Grundvorrausetzung, um einen Unfall aus technischen Gründen zu vermeiden - Da bei Unfällen am meisten Kopfverletzungen, teils mit tödlichem Ausgang, entstehen, ist ein geprüfter Fahrradhelm ein absolutes muss, und Eltern sollten hier als Vorbild vorangehen - Das Einüben von Rechtsabsteigen kann bei einem Unfall lebensrettend sein

Wer die Regeln im Verkehr beachtet und auf eine korrekte Ausrüstung, sowie eine gesunde Selbsteinschätzung Wert legt, kann damit eine sehr gute Unfallprävention betreiben. Zusätzlich ist es sinnvoll eine Krankenversicherung abzuschließen, welche bei einem Schadensfall alle entstehende Zusatzkosten übernimmt. Derart gut vorbereitet kann die ganze Familie unbesorgt ihre Fahrradtouren unternehmen.

Geschrieben von Corinna Nagelhuber; veröffentlicht am 01.09.2008

arbeit ausgedehnte benutzt damit einkaufen fahren fahrrad fahrradtour familie familien ferien komplette mutter oft schöne


Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.ico.us Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati
h