» Artikel: Optimales Mundstueck

Sie befinden sich: Home > Musik

Kaum ein anderes Blasinstrument überzeugt mit solch einer Klangbreite wie das Saxophon – sein Klangspektrum reicht von warmen, sanften Tönen im hohen Bereich bis zu metallenen und durchdringenden Tönen im Tieftonbereich. Die Klangfarbe des Instrumentes wird hier besonders durch das richtige Mundstück bestimmt, welches sich stark in der Klanggestaltung nieder schlägt.

Pauschale Empfehlungen, welches Mundstück denn für welchen Spieler und welches Saxophon am besten geeignet ist, kann es an dieser Stelle jedoch nicht geben, denn als Schnittstelle zwischen Spieler und Instrument sollte das Mundstück optimal auf beide Parteien abgestimmt sein. Die Suche nach dem geeigneten Mundstück kann sich hier für den Spieler sehr langwierig gestalten, schließlich steht eine fast unüberschaubare Anzahl an verschiedenen Mundstück-Typen im Fachhandel bereit – jeder Typ wird zudem in sechs unterschiedlichen Bahnöffnungen angeboten.

Die Hersteller machen es mit ihren abweichenden Klassifikationen für ihre Mundstücke hier zudem nicht einfacher, denn je nach Anbieter werden die Mundstücke vollkommen verschiedenartig klassifiziert. Grundsätzlich muss hier bei der Auswahl weniger die Klangvorstellung des Musikers und die Art seines Saxophones beachtet werden als viel mehr die Anatomie seiner Mundhöhle, welche den Sound nachhaltig prägt und sich im Laufe des Spielerlebens durchaus weiterentwickeln kann. Spieler, welche auf der Suche nach einem ersten oder neuen Mundstück sind, können die Produktpalette zunächst im Fachhandel eingrenzen, kommen dann aber um ein intensives Testen verschiedener Modelle nicht herum. Das ideale Mundstück findet sich hier am Besten im direkten Test. Ähnliches gilt auch für die Saxophonblätter, welche unter Anderem von Vandoren angeboten werden – auch hier sind unterschiedliche Stärken und Ausführungen erhältlich.

Geschrieben von Steffen Ehrlich; veröffentlicht am 02.06.2008

anderes bereich blasinstrument durchdringenden hohen instrumentes kaum klangbreite klangfarbe klangspektrum metallenen mundstück reicht richtige sanften


Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.ico.us Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati
h