» Artikel: Das eigene Haustier

Sie befinden sich: Home > Freizeit & Hobby

Viele Kinder möchten gerne einen eigenen Hund oder einen kleinen Stubentiger haben. Vor allem kurz vor Weihnachten äußern Sie Ihre Wünsche unter anderen in Briefen an den Weihnachtsmann. Die Eltern lassen sich unter diesen bitten meistens schnell überreden und denken nicht an die Verantwortung. Die kleinen Haustiere liegen dann unter dem Weihnachtsbaum und alle freuen sich über die Feiertage. Danach kommt meistens der normale Alltag. Hunde müssen bei jedem Wetter raus gebracht werden, damit diese nicht in die Wohnung urinieren. Bei Katzen muss das Katzenklo sauber gemacht werden.Bei unbedachter Anschaffung eines Haustiers, liegt die Verantwortung zumeist bei den Eltern. Das Kind verliert nicht selten das Interesse.

Solch ein katastrophales Horrorszenario kann mit Hilfe von guten Überlegungen vorgebeugt werden. Beispielsweise sollte die Aufgabenverteilung mit dem Kind ausführlich erläutert werden. Auf diese Weise lernt das Kind, dass ein Tier nicht nur „Friede Freude Eierkuchen“ bedeutet sondern auch richtig Arbeit.Egal ob es stürmt oder schneit, der Hund muss Gassi-geführt werden. Manch ein Kind, dass sich der Verantwortung bewusst wird, möchte plötzlich doch kein Haustier mehr haben.

Eine alternative Möglichkeit zum eigenen Hund wäre beispielsweise eine Hunde-Patenschaft in einem Tierheim aufzunehmen. Diese Haustiere freuen sich über jeden liebevollen Kontakt zu Menschen und das Kind lernt Verantwortung zu übernehmen.

Geschrieben von Christian Schmidt; veröffentlicht am 15.08.2007

allem anderen bitten briefen diesen eigenen eltern gerne hund kinder kleinen kurz lassen meistens möchten


Bookmark bei: Webnews Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Linkarena Bookmark bei: Del.ico.us Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Yahoo Bookmark bei: Google Bookmark bei: Diigo Bookmark bei: Technorati
h